Corona-Regeln ab dem 25.11.2021

Gemäß der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen gelten bei uns ab 25.11.2021 folgende Regeln für den Unterricht und für Veranstaltungen:

Die Lehrkräfte müssen die Nachweise für die Einhaltung der 3G-Regeln von den Schülerinnen, Schülern sowie deren Begleitpersonen bei Unterrichtsbeginn kontrollieren! Diese Kontrolle ist eine Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht!
Alle, die nicht geimpft oder genesen sind (Nachweis erforderlich), müssen getestet zum Unterricht erscheinen. Es reicht ein Antigen-Selbsttest (nicht älter als 24 Stunden), der nachgewiesen werden muss.
Hierzu steht auf unserer Homepage ein Formular zum Ausdrucken bereit.

Bei Schülerinnen und Schülern der Regelschulen genügt das Testheft, das allerdings regelmäßig vorgezeigt werden muss. Ein Negativnachweis für Kinder unter 6 Jahren ist nicht erforderlich (Instrumental- und Elementarunterricht). Ein Negativnachweis für begleitende Eltern ist allerdings Pflicht.

Bei unseren Veranstaltungen gilt ab sofort die 2G-Regel: Ab dem 25. November 2021 müssen Veranstaltungs- und Konzertbesucher nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind. Ein Test reicht dafür nicht mehr aus.Hiervon ausgenommen sind weiterhin Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Bei Schülerinnen und Schülern der Regelschulen genügt das Testheft. Ein Negativnachweis für Kinder unter 6 Jahren ist nicht erforderlich.
Wir bitten alle unsere Gäste, die entsprechenden Nachweise bereit zu halten, da sonst eine Teilnahme am Unterricht oder bei Veranstaltungen nicht gewährleistet werden kann!

Für den Musikschulunterricht und für Veranstaltungen gilt weiterhin die allgemeine Maskenpflicht auch am Sitzplatz! Gesangsunterricht sowie Unterricht mit Blasinstrumenten sind davon ausgenommen. Kinder unter 6 Jahre sind von der Maskenpflicht befreit.

 

3G für den Unterricht: geimpft, genesen, getestet

Getestet: Testheft Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler kommen ihrer Testpflicht nach, wenn sie das Testheft bei der Lehrkraft vorlegen:

 

"Wer regelmäßig an den schulischen Testungen teilnimmt bzw. entsprechende Testnachweise von zertifizierten Teststellen vorlegt und in das Testheft eintragen lässt, benötigt keine weiteren Testnachweise mehr. Eine festgelegte zeitliche Geltungsdauer des einzelnen (negativen) Tests gibt es nicht. Es genügt die regelmäßige Aktualisierung des Testheftes im Rahmen der Teilnahme am verbindlichen schulischen Schutzkonzept, das einen Test, der zum Beginn des Schultages nicht älter als 72 Stunden sein darf, vorsieht." (Kultusministerium Hessen)

 

Getestet: Nachweismöglichkeiten

Wer nicht an einem schulischen Schutzkonzept teilnimmt, muss einen negativen Antigen-Test nachweisen (nicht älter als 24 Stunden). Ein Negativtest kann entweder über den entsprechenden Testnachweis einer zertifizierten Teststelle nachgewiesen werden oder über einen Selbsttest. Dann bitte das Formular "Versicherung Test" jedesmal mitbringen. Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Testnachweis.

Download
Versicherung Selbsttest ab 11.11.21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.3 KB

Geimpft und genesen

Der Geimpft- bzw. Genesenenstatus wird am besten durch einmalige Vorlage des entsprechenden Nachweises bei der Lehrkraft belegt.