GGG: geimpft, genesen oder getestet

Getestet: Testheft Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler kommen ihrer Testpflicht nach, wenn sie das Testheft bei der Lehrkraft vorlegen:

 

"Wer regelmäßig an den schulischen Testungen teilnimmt bzw. entsprechende Testnachweise von zertifizierten Teststellen vorlegt und in das Testheft eintragen lässt, benötigt keine weiteren Testnachweise mehr. Eine festgelegte zeitliche Geltungsdauer des einzelnen (negativen) Tests gibt es nicht. Es genügt die regelmäßige Aktualisierung des Testheftes im Rahmen der Teilnahme am verbindlichen schulischen Schutzkonzept, das einen Test, der zum Beginn des Schultages nicht älter als 72 Stunden sein darf, vorsieht." (Kultusministerium Hessen)

 

Getestet: Nachweismöglichkeiten

Wer nicht an einem schulischen Schutzkonzept teilnimmt, muss einen negativen Antigen-Test nachweisen (nicht älter als 24 Stunden). Ein Negativtest kann entweder über den entsprechenden Testnachweis einer zertifizierten Teststelle nachgewiesen werden oder über einen Selbsttest. Dann bitte das Formular "Versicherung Test" jedesmal mitbringen. Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Testnachweis.

Download
VersicherungTest ab 30.08.21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 295.4 KB

Geimpft und genesen

Der Geimpft- bzw. Genesenenstatus wird am besten durch einmalige Vorlage des entsprechenden Nachweises bei der Lehrkraft belegt.