Jung-Hyun Yu

Jung-Hyun Yu wurde als Jungstudentin an der "Korean national university of arts" von 2002 bis 2003 im Hauptfach Blockflöte ausgebildet. Seit 2003 studierte sie, zunächst im Ausbildungsbereich Instrumental- und Gesangspädagogik, seit 2007 im Ausbildungsbereich künstlerische Ausbildung bei Prof. Michael Schneider an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main, und im Jahr 2010 schloss sie mit Diplom ab. Demnächst studiert sie im Ausbildungsbereich Konzert Examen bei Prof. Michael Schneider. Des weiteren ist sie seit dem Sommersemester 2008 im Ausbildungsbereich “Historische Interpretationspraxis” mit dem Hauptfach Traverso Studentin von Prof. Karl Kaiser.

In Korea hat Jung-Hyun mehrfach 1. Preise bei dem "Nationalen Blockflöten Wettbewerb" gewonnen und Solokonzerte in Yeosu und Kwangju gegeben. 2007 trat sie als Solistin im 4. Brandenburgischen Konzert beim "Rheingau Musik Festival" auf und spielte im November desselben Jahres im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten der "Frankfurter Telemann Gesellschaft" die Solopartie in einem Telemann-Konzert. Beim 5. Internationaler Telemann-Wettbewerb war sie Semifinalistin.

Jung-Hyun besuchte zahlreiche Kurse unter anderem bei Dorothee Oberlinger, Maurice Steger, Robert Erlich, und Jesper Christensen .

Sie war Stipendiatin der "Internationalen Bach-Akademie" in Stuttgart und der "Internationalen Händel-Akademie" in Karlsruhe.