Beatrice Orth

1993 in Sachsen geboren erfährt Beatrice Orth ihre musikalische Ausbildung an der Spezialschule für Musik in Dresden.

 

2013 – 2017 Studium für Instrumentalpädagogik und Elementare Musikpädagogik in Köln mit dem Hauptfach Violine und den Nebenfächern Klavier und Gitarre. Unterricht u.a. bei Prof. Albrecht Winter, Prof. Ingeborg Scheerer, bei Mitgliedern des Minguet Quartetts.

 

Bereits während des Studiums leitet sie die musikalische Arbeit mit Flüchtlingskindern in Sprockhövel und unterrichtet an der Musikschule Bochum (Initiator des Jeki-Projekts).

 

Musik mit „Hand, Herz, Hirn“ ist ihr Unterrichtsleitsatz: Bewegung und körperliche Gesundheit beim Geigenspiel, mit viel Spaß und Liebe zur Musik den eigenen Emotionen auf den Grund fühlen und dabei musikalische Hintergründe erforschen und geistreich interpretieren.

 

An der Musikschule Oberursel und anderen Musikschulen im Rhein-Main-Gebiet unterrichtet sie Geigenschüler/Gruppen und in der musikalischen Grundausbildung.