Ki Rim Kim

Qualifikation/beruflicher Hintergrund

Ki Rim Kim wurde im Jahr 1988 in Pohang, Südkorea geboren. Im Alter von 9 Jahren begann sie mit dem Violinspiel. Im Alter von 14 Jahren begann sie bei Chae Yu Geigenunterricht zu nehmen. Sie absolvierte die Pohang Arts High School bei Junwon Baek, bevor sie Ende des Jahres 2008 zum Geigenstudium nach Deutschland kam. Seit 2009 macht sie Diplom mit Hauptfach Violine an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Prof. Marco Rizzi.

2013 war sie als Praktikantin im Staatstheater Mainz. Sie gewann den 1. Preis beim 6. Gyeongsangbukdo Pohang Department of Education Yeongnam Region Music Competition Wettbewerb und den 2. Preis beim 31. Kunstgalerien Cultural Festival. 2002 hat sie Koreanische Kammermusik The Sydney House in Australien gespielt und im Jahr 2007 hat sie als Solist mit dem Romania Philhamonic Orchester in Seoul gespielt. Sonst hat sie 2010 und 2011 Jahren mit dem Mannheimer Ensemble in Italien, der Türkei und Füssen gespielt und als Aushilfe hat sie 2010 und 2013 beim Kürpfälzischen Kammerorchester gespielt.

Sie absolvierte 2015 ihr Studium und hat auch Musik-Pädagogik studiert. Jetzt unterrichtet sie in Hanau und in Oberursel.

Persönliche Motivation 
Für mich ist es wichtig, dass die Schüler die Lust am Geigespielen nicht verlieren. Trotzdem müssen die Schüler richtig Geige lernen.