Oliver Spieß

Qualifikation/beruflicher Hintergrund
Beginn des Gitarrespiels autodidaktisch mit 12 auf einer Westerngitarre und dem Lernen fast aller Beatlessongs. Mit 14 Unterricht beim österreichischen Rockgitarristen Georg Klivinyi, mit 17 beim Jazzgitarristen Wolfgang Jost. Dann Studium an der Frankfurter Musikwerkstatt (Jazzgitarre bei Ralph Herrnkind) und Studium am Frankfurter Dr. Hoch's Konservatorium (Klassikgitarre bei Stefan Werner). Seit dem Zivildienst Profimusiker. Spielen in diversen Jazz- und Rockgruppen des Rhein-Main-Gebiets, unter anderem 6 Jahre bei der Cajunband Yannick Monot et Nouvelle France. Touren durch Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Spanien, Slowenien, Belgien, Niederlande. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen, Fernseh- und Radioauftritte. 

Unterricht an der Musikschule Oberursel

Klassische Gitarre, Westerngitarre, E-Gitarre. Klassik, Rock, Jazz, Blues, Folk und so weiter. Einzel-, Gruppenunterricht. Individuelle Gestaltung des Unterrichts auch nach persönlichen Interessen und Neigungen des Schülers. Musikkurse (Chor- und Bandleitung, Instrumentalgruppen) für Menschen mit Behinderungen an den Oberurseler Werkstätten

Persönliche Motivation
Das Ideal ist, ein Instrument so zu lernen, wie ein Kind seine Muttersprache lernt. Das heißt unter anderem und sehr vereinfacht gesagt, ein Instrument sollte primär über die Sinne, nicht den Intellekt gelernt werden und durch die Motivation sich (musikalisch) ausdrücken zu wollen.
Das Allerwichtigste scheint mir aber etwas anderes. Saint-Exupery hat gesagt: "Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer." Das ist für mich einer der großen Sätze der Pädagogik. Er meint nicht, dass kein Holz zu sammeln und keine Arbeit zu leisten ist, sondern dass erst die Sehnsucht da sein muss. Anders gesagt: Höchstes Ziel des (Instrumental)-Lehrers muss es sein, im Schüler die Begeisterung für Musik, sein Instrument und auch das Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten zu erhalten, zu mehren oder zu wecken.
Gelingt dies, gelingt der Unterricht und das Üben zuhause. Ist die innere Motivation da, kann der Lehrer mit seiner Erfahrung, seinem Können und seinem Wissen dem Schüler die schnelleren Wege zeigen, ihn ein (langes) Stück auf dem Weg begleiten und über manche unüberwindbar scheinenden Berge hinweghelfen.

Musikalisches Wirken außerhalb der Musikschule
Ich spiele seit 2001 in der Rock-Cover-Band Macy's Mob als Leadsänger und Gitarrist und habe mit ihr ca. 50 Auftritte pro Jahr. Außerdem leite ich einmal im Monat die Bluessession im Bernemer Faß in Frankfurt-Bornheim.

Link zu meiner Homepage: www.macysmob.com