Miriam Müller

Qualifikation/beruflicher Hintergrund

Miriam Müller begann schon mit 14 Jahren vor Publikum zu singen, zunächst in verschiedenen Musicals (Hauptrollen in Cats, Hair, Tommy und Josef), später als Leadsängerin in Rock/Pop Bands mit eigenen Kompositionen.
Mit 19 Jahren entdeckte sie ihre Liebe für den Jazz und das Improvisieren. Sie studierte Jazzgesang und Musikalpädagogik an der Frankfurter Musikwerkstatt.
Zwischen 2009 und 2017 lebte Miriam Müller in Südamerika, zunächst in Argentinien, später in Brasilien. Das gab ihr musikalisch viel Inspiration. Sie unterrichtete in Argentinien Jazz- und Pop-Gesang und gründete die Band Pangea, die sich stilistisch zwischen Rock, Jazz, Kabarett und Lateinamerikanischer Musik bewegte.
In Brasilien schloss sie eine Yogalehrerausbildung ab und besuchte Fortbildungen für Körper,- und Gesangstherapie.

 

Unterricht an der Musikschule Oberursel

Einzelunterricht in Pop-, Rock- und Jazzgesang

Kinder-Chöre

 

Persönliche Motivation: Was möchte ich in meinem Unterricht vermitteln?

Ich möchte, dass die Schüler Spaß am Singen und am Ausprobieren mit der eigenen Stimme haben, Sicherheit gewinnen und ihnen die Möglichkeit geben, sich musikalisch auszudrücken.

Bei der Arbeit an der Gesangstechnik steht bei mir das eigene Körpergefühl im Mittelpunkt. Durch Experimentieren mit Atem und Stimme und dem Lösen unnötiger Verspannungen wird ein gesunder und natürlicher Umgang mit der Stimme angestrebt. Das Klangideal der Schüler spielt hierbei eine große Rolle, so erarbeiten wir auch gezielt die Gesangstechnik anhand der Stücke und Stilrichtungen, die den Schülern gefallen.

 

Musikalisches Wirken außerhalb der Musikschule

Solo-Akustik-Projekt mit eignen Stücken,
gelegentliche Auftritte mit Jazz und Brasilianischer Musik